Dresdener Kunstblätter

Die kunsthistorische Quartalsschrift der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gibt spannende Einblicke in das Leben der Sammlungen, in Forschung, Restaurierung, Ausstellungen und Kunstvermittlung.
80 Seiten, meist farbige Abb., 21×15 cm, Klappenbroschur
Einzelpreis 5 Euro, Jahresabo (4 Hefte) 18 Euro.

Aktuelle Einblicke in die Kunstgeschichte

Die »Dresdener Kunstblätter« bieten ihren Lesern seit sechzig Jahren kompakte, kurzweilige und fundierte Texte quer durch die mannigfaltigen Sammlungs- und Wirkungsbereiche der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, nehmen sie mit auf Forschungs- und Entdeckungsreisen.
Ebenso lebendig und lesefreundlich wie wissenschaftlich qualifiziert geschrieben, führen die Beiträge zu einem jeweils neuen Thema das breite Spektrum der Museen vor Augen, in Forschung, Restaurierung und Ausstellungen. Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr, viermal mit spannenden Themen – aktuelle Einblicke inklusive.

Christine Jäger-Ulbricht

Christine Jäger-UlbrichtProjektleitung Verlag, Lektorat