Menschen im Museum

Dresdener Kunstblätter · Heft 3/2017

Das Museum als Ort besitzt eine eigene Ästhetik, jeder Raum beeinflusst, ob dem Besucher bewusst oder nicht, das Erleben der Werke. Aber auch die »Menschen im Museum« prägen den Raum, die abgewetzten Sitzmöbel, Arbeitssituationen vor den Kunstwerken in den Dresdener Ausstellungsräumen – davon zeugen die Fotografien von Werner Lieberknecht in diesem Heft.

Menschen im Museum: Das ist ein besonderes Thema. Wer hat Zugang? Weshalb geht man ins Museum? Wie kann eine Besucherordnung aussehen? Wer betreut die Artefakte? Zudem startet thematisch passend zu dieser Ausgabe in unseren Einblicken eine neue Reihe »Drei Fragen an«. Hier werden Menschen vorgestellt, die für die Öffentlichkeit zwar nicht immer sichtbar sind, aber das »Museumsbild« entscheidend mitgestalten.

80 Seiten, meist farbige Abb., 21×15 cm, Klappenbroschur
Einzelpreis 5 Euro oder im Jahresabo (4 Hefte) 18 Euro

Cover des Dresdener Kunstblattes »Sehnsucht Italien«

Beiträge

  • Doreen Paula
    Die Dresdener Gemäldegalerie als Gesellschaftszimmer · Eine Stippvisite in den 1820er Jahren
  • Harald Marx
    »der unreifen Bemerkungen zu geschweigen« · Das Kunstgespräch als literarisch-journalistische Form der Kritik und das Gemälde »Pandora« von Traugott Leberecht Pochmann
  • Konrad Lindner
    Laokoon und Sixtinische Madonna · Hegels Kunstreisen nach Dresden
  • Klara Nemeckova, Kerstin Stöver
    Liberalität als Programm · Das Dresdener -Kunstgewerbe-museum als interaktiver Ort
  • Agnes Matthias, Thomas Theye
    »Gesichter auf Glas« · Zu einigen Ambrotypien aus der Südsee
  • Janice Bretz, Kerstin Küster
    Reflexionen im Dresdener Albertinum · Die »9 Stehenden Scheiben (879-3)« von Gerhard Richter

Einblicke

  • Kleiner Muck und Kalif Storch · Hegenbarth illustriert Hauffs Märchensammlung »Die Karawane«
  • Gregor Schmoll. Wunderblock · Die Welt als Fotografie und Vorstellung
  • Martin Luther und die Reformation in der Medaillenkunst
  • Textildesign. Vom Experiment zur Serie
  • Einzigartig! Unika und Seltenheiten
  • Geniale Dilletanten. Sub-Kultur der 1980er Jahre in West- und Ostdeutschland
  • ALLES IN ALLEM · Die Gedankenwelt des mystischen Philosophen Jacob Böhme
  • Numismatische Vortragsreihe
  • Medaille »Syria 2015« von Majid Jammoul · Ein wichtiges zeitgeschichtliches Kunstwerk als Neuerwerbung für das Münzkabinett
  • Forschungsprojekt · Die Staatlichen Sammlungen und ihre wissenschaftlichen Mitarbeiter im Nationalsozialismus
  • Drei Fragen an: Marion Ackermann, Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Weitere Empfehlungen im Sandstein Verlag

Christine Jäger-Ulbricht

Christine Jäger-UlbrichtProjektleitung Verlag, Lektorat