Welches CMS ist das richtige? Content Management Systeme von Sandstein in Dresden

Unsere Content Management Systeme (CMS)

Sie suchen ein Redaktionssystem für Ihre Ansprüche? Welches CMS ist das richtige? Vom TYPO3-Projekt mit großem Funktionsumfang bis zum professionellen High-End-System InfoSite für Stadtportale – wir bedienen seit über zehn Jahren unterschiedlichste Interessen und sagen Ihnen, welches CMS für Sie das beste ist.

Unsere CMS-Experten entwickeln für jedes CMS die notwendigen Templates, die optimal an Ihre Anforderungen angepasst sind. Außerdem bieten wir Ihnen neben Konzepthilfe und Beratung ein ansprechendes, zeitgemäßes Webdesign.

TYPO3-Profis aus Dresden

Einen Schwerpunkt in punkto CMS hat Sandstein Neue Medien auf TYPO3 gelegt. Das Open-Source Content Management System TYPO3 eignet sich sowohl für kleinere und mittlere als auch für große bis internationale angelegte Webprojekte. Unsere zertifizierten TYPO3-Entwickler bilden sich regelmäßig weiter und sind dadurch stets up to date.

Sandstein Neue Medien als TYPO3 Agentur aus Dresden entwickelt für Sie maßgeschneiderte TYPO3 Weblösungen. Das CMS kommt mittlerweile bei vielen Webseiten zum Einsatz, da es einfach in der Handhabung ist und trotzdem komplexe Leistungen bringt.

TYPO3 Webseite aus dem Hause Sandstein Neue Medien.

Für das Bayrische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie (StMWi) betreuen wir ein Multi-Domain-Projekt mit TYPO3.

Den Relaunch des Internetauftrittes www.zwickau.de setzte Sandstein mit dem CMS InfoSite 6 um.

Der neue Webauftritt der Stadt Zwickau wurde von uns mit InfoSite umgesetzt und macht nicht nur optisch eine gute Figur.

Langjährige Erfahrung mit InfoSite

Beim CMS InfoSite kann uns keiner das Wasser reichen: Seit 2004 sind wir offizieller Partner für das CMS InfoSite der Firma Sitepark.

Hier nur einige Vorteile von InfoSite: Die Suche mit der Anwendung Solr ermöglicht eine Teilbereichssuche nach Themen. Nutzer können damit verschiedene Bereiche losgelöst voneinander durchsuchen. Redakteure konfigurieren die zu durchsuchenden Verzeichnisse und die Art der Ausgabe bequem im Backend.

Eine Trennung von CMS und Webseite macht eine wechselseitige Einschränkung unmöglich. Fällt das CMS aus, ist die Website nicht betroffen. Zudem ist das Ausspielen der Inhalte in verschiedenen Formaten in getrennte Publikationsbereiche, etwa für einen separaten Bereich für Entwicklung und Preview, einfach möglich.

Support und Schulung

Auf Basis klar geregelter Supportvereinbarungen helfen wir Ihnen gern, wenn Sie Unterstützung brauchen. Unser Service beschränkt sich nicht auf technische Aspekte. Wir beraten Sie auch zum Betrieb und zur Weiterentwicklung Ihrer Website.

Damit es auf Anhieb klappt, bieten wir individuelle Schulungen für Ihr Projekt. Wir schulen Sie und Ihre Mitarbeiter im Umgang mit allen von uns betreuten CMS. Unsere Kurse richten sich sowohl an Administratoren als auch an Redakteure der Website, um interne Workflows und eigenverantwortliche redaktionelle Pflege zu optimieren.

Lars-Peter Kunze

Lars-Peter KunzeProjektleitung