Webauftritt Energie.Manufaktur von Sandstein Neue Medien

Grüner Strom schmeckt besser! Webportal für die Energie.Manufaktur

Wir erleben den Klimawandel und fühlen uns ohnmächtig. Dabei können viele kleine Leute viele kleine Dinge tun – beispielsweise auf umweltschonende Energieversorgung umsteigen. Die Energie.Manufaktur, eine überregionale Marke der DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, bietet Ökostrom aus 100% Wasserkraft und die Möglichkeit, eine Photovoltaik-Anlage auf dem eigenen Dach zu betreiben.

Und was hat das alles mit SANDSTEIN zu tun? Ganz einfach: Als reine Onlinemarke braucht die Energie.Manufaktur einen starken Webauftritt und überzeugende Botschaften. Gibt's von uns.

Workshop, Strategie & Konzeption

Tabula rasa: Aus Strom.Manufaktur wird Energie.Manufaktur, und das Onlineportal erlebt einen Kopfstand.

In mehreren Workshops erarbeiten wir alle Zutaten für Markenpositionierung, Informationsarchitektur, Zielgruppenausrichtung und Kommunikationsstrategie – akribisch werden auch die Stolpersteine beleuchtet.

Responsive Webdesign

Während die Marke wiedererkennbar bleibt, ziehen wir beim Webdesign alle Register. Großflächige Bildmotive stützen die wichtigen Botschaften, das Menü geht ungewohnte Wege, Infokacheln vereinen Information & Interaktion, ein flexibles Seitenlayout bietet redaktionell alle Freiheiten.

Ob Desktop, Tablet oder Smartphone: Design, Funktion und Usability sind auf allen Endgeräten ausgereift. Alle Vorgaben sammelt ein Online-Styleguide.

Texte voller Bilder

Viel zu selten dürfen wir auch den Web-Content erschaffen und alle Seiten befüllen. Für die Energie.Manufaktur war dies eine faszinierende Aufgabe. Die Botschaften sprechen unserer Online-Redaktion aus dem Herzen, und das ambitionierte Inhaltskonzept findet sich in der Umsetzung bestätigt. So tummeln sich Lieblings-Stromfresser neben Hintergrundwissen; so rückt Selbstdarstellung hinter Umweltbildung.

Schön, dass auch das Projektteam auf Kundenseite unsere Wellenlänge teilt und im laufenden Betrieb die hohe Qualität wahrt. Ein individuelles Redakteurshandbuch mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen hilft im Tagesgeschäft.

Seit 2011 arbeiten wir gemeinsam mit Sandstein an unserem Webauftritt.

2020 stand eine große Veränderung für uns an: Wir haben unsere Marke Strom.Manufaktur in Energie.Manufaktur gewandelt.

Auch bei diesem Projekt konnten wir wieder auf die tatkräftige Unterstützung von Sandstein bauen. Der gesamte Entwicklungsprozess wurde von einer großartigen Projektleitung begleitet. Mithilfe von kreativen Ideen und einfachen Lösungsansätzen lässt Sandstein die neue Website und somit das Herzstück unserer Marke im neuen Gewand erstrahlen.

Wir sind von dem Ergebnis begeistert und freuen uns auf viele weitere gemeinsame Jahre! Danke!

Cindy Wagler (Vertrieb)

Backend & Frontend

Kreative Ideen sauber umgesetzt: Im "Maschinenraum" sorgt das Content Management System TYPO3 für Flexibilität und Ordnung. Das facettenreiche Layout lässt sich Seite für Seite neu interpretieren und mit Funktionalität spicken.

Nutzerfreundliche Servicefunktionen

Formulare, Volltextsuche und Kartenanwendung sind Standard. Wir können mehr.

So bietet die Energie.Manufaktur auch ein Voting-Tool, das jährlich Spendenprojekte zur Abstimmung bereithält, und einen Stromverbrauchsrechner, der einfachste Abfragen mit einem schnellen Orientierungswert verbindet. Der Preisrechner liefert den aktuellen Stromtarif und führt direkt zur Bestellung. Freundewerbung, Wechselprozess und Kunden-Feedback runden den Service ab.

HTML, CSS, JavaScript

Das moderne Webportal der Energie.Manufaktur basiert auf schlankem HTML5 und CSS3, gepaart mit der Programmiersprache JavaScript. Responsivität gewährleistet die korrekte Darstellung und Funktionalität in allen Zoomstufen. Für das SAP-basierte Kundenportal lieferten wir einsatzbereite CSS-Anpassungen.

Suchmaschinen nicht vergessen

Unsere jahrelange SEO-Betreuung für die Strom.Manufaktur bewährt sich im Relaunch-Projekt. Keywords, 'sprechende' URLs, 301-Weiterleitungen und zielgerichtete Ads-Kampagnen sorgen für einen reibungsfreien Übergang zum neuen Markenauftritt.

Uta Skirlo

Uta SkirloProjektleitung