Smart Materials, Smarte Polyphonie: Das Magazin Merlin des Smart³-Netzwerks

Zusammen mit den Gründungspartnern des Smart³ e.V., dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und der Triple Helix Dialog GBR, konzipierte und gestaltete Sandstein Kommunikation ein Magazin zu den Werkstoffen der Zukunft: Smart Materials.

Zauberhaftes Cover

Geheimnisvoll ranken sich metallische Tentakel und scheinen wie von Geisterhand gesteuert. Es handelt sich nicht etwa um ein Tiefseegeschöpf, sondern um den »Fönikus«. Geschaffen aus sogenannten intelligenten Werkstoffen, reagiert das kinetische Objekt auf Wärmezufuhr und fängt augenblicklich an zu tanzen. Was nach artifiziellem Hokuspokus klingt, ist vielmehr ein Beispiel dafür, wie interdisziplinäre Zusammenarbeit von Wissenschaftlern und Künstlern zu gemeinsamen Ergebnissen führen kann. Wer weiß, vielleicht dient der Fönikus irgendwann einmal als Vorbild für eine bahnbrechende Erfindung?

Innovative Layoutfreiheit

Das Magazin überzeugt mit seiner luftigen Innengestaltung und gefälligem Textfluss. Die großzügig eingestreuten Bilder und Illustrationen unterstützen die Inhaltliche Prägnanz der einzelnen Artikel. Das Basislayout wurde so gestaltet, dass künftige Ausgaben des Magazins einem richtungsweisenden Grundcharakter folgen und bei Bedarf weiterentwickelt werden können.

Unterwegs in den Wissensfabriken

Während der Hausbesuche bei den Netzwerkpartnern, die eine zentrale Rolle im Magazin merlin spielen, konnten wir nachhaltige Eindrücke von Smart Materials und von den Köpfen hinter den Brennöfen, CNC-Fräsmaschinen und Hochleistungsrechnern festhalten. Bei der Text- und Redaktionsarbeit erhielten wir unermüdliche Unterstützung von unserem Texter Michael Schmidt sowie durch die Fotografen Frank Grätz und Maximilian Motel.

Heike Bojunga (ppa.)

Heike Bojunga (ppa.)Mitglied der Geschäftsleitung Sandstein Kommunikation GmbH