Provenienz & Forschung

Heft 2/2019

Die Washingtoner Konferenz von 1998 und die auf ihr verabschiedeten »Washingtoner Prinzipien« begründeten die Provenienzforschung zum NS-Kulturgutraub in Deutschland. Zum Jahrestag dieses Ereignisses richtete das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste die internationale Konferenz »20 Jahre Washingtoner Prinzipien: Wege in die Zukunft« im November 2018 in Berlin aus. Dieses Heft dokumentiert Höhepunkte des Programms: Neben einer Bilanz der vergangenen 20 Jahre aus unterschiedlichen Perspektiven werden aktuelle Entwicklungen und zukünftige Aufgaben ebenso dargestellt wie die Ergebnisse praxisorientierter Workshops.

80 Seiten · 47 Abbildungen · 21×15 cm · Klappenbroschur
7,50 Euro (digital 6,50 Euro)

Beiträge

  • Stuart E. Eizenstat, Thomas Yazdgerdi
    Die »Washingtoner Prinzipien«
    20 Jahre danach
  • Wesley A. Fisher
    20 Jahre nach Washington
    Eine Einschätzung aus Sicht der Claims Conference und der World ­Jewish Restitution Organization
  • Shelly Kupferberg
    Wie können »gerechte und faire ­Lösungen« aussehen?
    Eindrücke individueller Familien­geschichten
  • Christel H. Force
    Provenienzforschung am Metro­politan Museum und an anderen US-amerikanischen Institutionen
    Transparenz, Zugänglichkeit und Networking
  • Ulrike Saß, Christoph Zuschlag
    Aus- und Weiterbildung in der ­Provenienzforschung
    Entwicklungen und Perspektiven in Deutschland
  • Rüdiger Mahlo
    Was bleibt von der Shoah?
    Formen der Erinnerungskultur


  • Ellinor Landmann Konferenz
    »20 Jahre ­Washing­toner Prinzipien: Wege in die ­Zukunft«
    Fazit einer Beobachterin
  • Michael Franz, Gilbert Lupfer
    Ausblick, oder: Was bleibt ­zukünftig noch zu tun?



Workshops

  • Sophie Leschik, Maria Obenaus
    Workshop »Ausstellen und ­Kuratieren«
  • Andrea Baresel-Brand, Matthias Weller
    Workshop »Provenienzforschung und Datenschutz«
  • Maria Obenaus, Freya Paschen
    Workshop »Provenienzforschung ­vermitteln«
  • Mathias Deinert
    Workshop »Genealogie und ­Erbenermittlung«

Weitere Empfehlungen im Sandstein Verlag

Christine Jäger-Ulbricht

Christine Jäger-UlbrichtBereichsleitung Verlag, Lektorat