Bernini, der Papst und der Tod

Buchcover »Zukunftsräume · Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932«
Herausgeber [Editor]: Staatliche Kunstsammlungen Dresden;

Stephan Koja; Claudia Kryza-Gersch

144 Seiten [pages], 134 meist farbige Abb. [col. pictures]

25 x 20 cm, Festeinband [hardback]

Ein Totenschädel zur Mahnung

Gian Lorenzo Bernini und Papst Alexander VII. aus dem Hause Chigi veränderten das Erschei­nungs­bild des barocken Rom maßgeblich. Am Anfang dieser konge­nialen Beziehung von Künstler und Auftrag­geber stand ein sehr intimes Kunstwerk, das bisher als verschollen galt, nun aber in der Dresdner Skulpturen­sammlung wieder­entdeckt werden konnte: ein erschreckend realistischer Totenkopf aus Marmor, den Bernini 1655 für Alexander VII. schuf. Diese bedeutende Wieder­entdeckung wird im vorliegenden Band präsentiert und in einen breiten Kontext gestellt, in dem es unter anderem um die Kunst­förderung der Familie Chigi, den Ankauf ihrer Antiken­sammlung durch August den Starken und den Einfluss, den Bernini auf den in Dresden tätigen Bildhauer Balthasar Permoser ausübte, geht. Das Kapitel über die Pest in Rom, die Alexander VII. mit Quarantäne, Masken und dem weit­gehenden Still­legen des öffent­lichen Lebens bekämpfte, spannt schließlich auf eindrucks­volle Weise den Bogen zu unserem gegen­wärtigen Alltag.

Bernini, the Pope and Death

Gian Lorenzo Bernini and Pope Alexander VII. Chigi changed the appearance of baroque Rome decisively. At the beginning of their congenial relationship stands an intimate work of art, that was long considered lost, but was now discovered in the Sculpture Collection in Dresden: a shockingly realistic human skull of white marble, made by Bernini for Alexander VII in 1655. The book presents this significant discovery and places it in a broad context, offering insights on the art collection of the Chigi family, the acquisition of part of it by Augustus the Strong, the influence of Bernini on the Dresden-based sculptor Balthasar Permoser, and much more. The chapter on the plague in Rome, which Alexander VII. fought against with quarantine, masks and an extensive shut-down of public life relates that historic epidemic to our battle against Covid-19 and gives a better understanding of that period’s awareness of mortality, which led to the creation of Bernini’s remarkable Death’s Head.

Weitere Empfehlungen im Sandstein Verlag

Fragen zum Buch? Rezensionsexemplar gewünscht?

Meike Griese-Storck

Meike Griese-StorckMarketing,
Presse