Ernst Barlach

„... was wird bis Übermorgen gelten?“ Eine Retrospektive

Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden; Astrid Nielsen; Hilke Wagner
496 Seiten, 464 meist farbige Abb.
30 x 24 cm, Klappenbroschur

48,00 €

Lesung mit Ingo Schulze

Warum Barlach?

Ernst Barlach ist ein Künstler, an dem sich entscheidende Fragen zur menschlichen Existenz, ihrem Ausdruck und zur Identität entzünden. »Ernst Barlach. ‚... was wird bis Übermorgen gelten‘«, lautet der Titel des Buches, das zum 150. Geburtstag Barlachs im Rahmen einer großen Sonderausstellung im Albertinum der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden herausgegeben wurde. Der im Sandstein Verlag erschienene Band stellt die Zeichnungen und Holzskulpturen Barlachs in den Mittelpunkt. Er zeigt Barlachs Studienzeit in Dresden und sein Frühwerk. Die weiteren Stationen seines Lebensweges werden mit bedeutenden Werken und Werkgruppen dargestellt. Das Buch zeigt die Verfemung während des Nationalsozialismus sowie seine Rezeption und hohe Anerkennung in beiden deutschen Staaten nach 1945. Zu Barlachs namhaften Fürsprechern zählt der Schriftsteller Ingo Schulze. Er ist nicht nur ausgewiesener Barlach-Kenner, sondern auch Mit-Autor unseres Buches. In unserer digitalen Buchvorstellung liest Ingo Schulze aus seinem Essay »Barlach und die Engel« und gibt uns Einblicke in seine eigene Auseinandersetzung mit dem Künstler.

Fragen zum Buch? Rezensionsexemplar gewünscht?

Meike Griese-Storck

Meike Griese-StorckMarketing,
Presse