Kinderführer mit Extras

Junge Leser für die Ausstellung »Weltvermesser – Das Goldene Zeitalter der Kartographie« zu begeistern – das war unsere Aufgabe beim Kinderführer »Der kleinen Weltvermesser«. Kurzerhand zeichneten wir die Figur des kleinen Weltvermessers, der junge Leser in die faszinierende Welt der Erdvermessung und -darstellung begleitet, und entwarfen Bastelbögen.

die Zeichnungen für den Kinderführer entstehen von Hand

Liebevolle Illustrationen

»Zeichnungen sind ideal, um Kindern und Jugendlichen komplexe Themen zu veranschaulichen. Bei diesem Thema sah ich sofort die Figur des kleinen Weltvermessers vor mir, dem der berühmte Kartograph Gerhard Mercator die faszinierende Welt der Karten zeigt«, sagt unsere Illustratorin. Gemeinsam führen die beiden gezeichneten Figuren durch den Kurzführer, entdecken die Besonderheiten von Erd- und Himmelskarten und wie diese entstehen. Dabei begegnet der kleine Weltvermesser dem ersten Weltumsegler, lernt wie ein Jakobsstab funktioniert und wie aus der Vorstellung der Erde Globen und Atlanten werden.

Jakobsstab und Mercator-Erdkugel zum Basteln

Mit dem Jakobsstab wurden seit dem 13. Jahrhundert Entfernungen gemessen. Bis heute funktioniert das Instrument erstaunlich präzise. Selbst ausprobieren können Kinder und Jugendliche das, wenn sie sich das Instrument mit Hilfe des beiliegenden Bastelbogens selbst bauen. Auch eine Mercator-Erdkugel kann individuell bemalt und gebastelt werden.
Bastelbogen für Globus und Jakobsstab
Katalog und Kinderführer

Der große und der kleine Weltvermesser

Der Kurzführer entstand parallel zum Hauptkatalog für die Ausstellung »Weltvermesser – Das Goldene Zeitalter der Kartographie« im Herbst 2015 im Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Entwurf, Ideen, Illustration & Gestaltung
  • Herstellung, Vertrieb
Heike Bojunga (ppa.)

Heike Bojunga (ppa.)Mitglied der Geschäftsleitung Sandstein Kommunikation GmbH