Paradies

Dresdener Kunstblätter · Heft 4/2016

1732 fasste ein Besucher seine Begeisterung über den Zwinger mit den Worten zusammen: »Man könnt vom Paradies nicht angenehmer träumen.« Man sieht, das Paradies konnte und kann vielerlei Gestalt haben – wie das Heft der Dresdener Kunstblätter anschaulich belegt: von Paradiesvorstellungen im Amida-Buddhismus, zum mythenbeladenen Paradiesvogel, Adam und Eva im Paradies bis hin zur Verortung des Paradieses als ein Traumland auf Erden, als ein Ort des Friedens und der Idylle – am Beispiel Italiens und der Südsee.

80 Seiten, 49 farbige Abb., 21×15 cm, Klappenbroschur
Einzelpreis 5 Euro oder im Jahresabo (4 Hefte) 18 Euro

Cover des Dresdener Kunstblattes »Paradies«

Beiträge

  • Friedrich-Christoph Ilgner
    »Durch Adams fal ist gantz verderbt/menschlich natur vnd wesen« · Das »Paradies« von Lucas Cranach dem Älteren im Kontext von lutherischer Anthropologie und Rechtfertigungslehre
  • Maria Körber, Kathleen Hohenstein, Roland Enke
    Ruinenlust & Italomanie · »Kein Wunder daß es uns berückt, wenn Auge frisch in Auge blickt« · Zur Restaurierung der Dresdener Adam- und Eva-Tafeln von Lucas Cranach dem Jüngeren
  • Marion ­Heisterberg
    Vogel-Perspektiven · Mythos und Wissen vom Paradiesvogel in flämischen (Tier-)landschaften des 16. und 17. Jahrhunderts
  • Maria Söhnel
    Das »Willkommenheißen« aus dem Paradies · Ein buddhistisches »Tempelbild« aus dem Japan der späten Edo-Zeit (1600 – 1868)
  • Igor A. Jenzen
    Vom Paradies zum Gartenzaun · Ikonografie in der Volkskunst
  • Andreas Dehmer
    Von Rom nach Dresden · Evelina Stading: Die italienische Reise einer schwedischen Landschaftsmalerin der Romantik · Teil 2: In Arkadien
  • Agnes Matthias
    »Südsee-Erinnerungen« · Ein Fotoalbum oder »Auf der Suche nach dem Paradies«
Letzte Innenseite des Heftes
Detailansicht der »Paradieslandschaft mit der Erschaffung der Tiere« von Jan Breughel d.J.

Einblicke

  • Zur Amtseinführung von Marion Ackermann
  • Zerlegt und Aufgedeckt. Silberne Trinkspiele mit Perlmutter
  • Das Paradies auf Erden – 
Flämische Landschaften von Bruegel bis Rubens
  • Begegnungen mit Rom – Druckgraphik des 18. Jahrhunderts
  • Taryn Simon – 
A Soldier is Taught to Bayonet the Enemy and not Some Undefined Abstraction
  • Numismatische Vortragsreihe
  • Neuzugänge im Kunstfonds 2016

Weitere Empfehlungen im Sandstein Verlag

Christine Jäger-Ulbricht

Christine Jäger-UlbrichtProjektleitung Verlag, Lektorat