schwarzweiß

Dresdener Kunstblätter · Heft 4/2013

»Schwarzweiß« – dies bedeutet vielfältige Beiträge für ein neues Themenheft der Dresdener Kunstblätter. Spannende Entdeckungen zu dem facettenreichen Thema »Schwarzweiß« werden anhand der Möglichkeiten schwarzweißer Motive der Druckgrafik, im »schwarzweißen Rauschen« der Röntgen- oder Infrarot-Reflektografie-Aufnahme, der Schwarz auf Weiß gedruckten, in Worte gefassten Kunstbetrachtung, am Experimentieren mit Schwarz und Weiß moderner und gegenwärtiger Künstler sowie der Darstellung des weißen Europäers in der afrikanischen Kunst vor Augen geführt.

80 Seiten, 53 meist farbige Abb., 21×15 cm, Klappenbroschur
Einzelpreis 5 Euro oder im Jahresabo (4 Hefte) 18 Euro

Cover des Dresdener Kunstblattes »schwarzweiß«

Beiträge

  • Annika ­Johannsen
    Schwarze Künste · Einfarbigkeit als ­Herausforderung der Druckgrafik
  • Doreen Paula
    Schwarz auf Weiß · Zur Geschichte, Relevanz und Problematik von Bildbeschreibungen
  • Marlies Giebe
    Strahlen­diagnostik · Gemälde in Schwarzweiß und Grau
  • Andreas Dehmer und Silke Wagler
    »Grau ist die Mitte« · Schwarzweiß in moderner Malerei
  • Silvia Dolz
    Entdeckungsreisen · Restauratorische Arbeiten an Italienbildern aus dem Depot
  • Astrid Nielsen, Stephan Koja
    Von Rom nach Dresden · Zur Neuaufstellung der Abguss-Sammlung des Anton Raphael Mengs

Miszellen

  • Bernhard Maaz
    Richard Wilsons »The White Monk (Der weiße Mönch)« in der ­Gemäldegalerie Alte Meister
  • Ulrike Weinhold
    Eine Hanauer Tabatiere im Grünen Gewölbe

Einblicke

  • Gerhard Richter · Streifen & Glas
  • Tecumseh, Keokuk, Black Hawk – Indianerbildnisse in Zeiten von Verträgen und Vertreibung
  • Zeitenwende. Frühe Druckgraphik aus Italien und den Niederlanden
  • Paradetextilien Augusts des Starken 1696 und 1719 – Die Originale und ihre fadengenaue Rekonstruktion für das Residenzschloss
  • Facing the scene – Neuzugänge zeitgenössischer Kunst im Kunstfonds
  • Numismatische Vortragsreihe
  • Lernort Albertinum
  • Begegnungen der Künste – Die Dresdner Philharmonie im Albertinum

Weitere Empfehlungen im Sandstein Verlag

Christine Jäger-Ulbricht

Christine Jäger-UlbrichtProjektleitung Verlag, Lektorat