Schotter, Kohle, Kröten, Moos

Seit Juni 2015 ist die neue Dauerausstellung des Münzkabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden wieder in voller Pracht an ihrem Ursprungsort, dem Georgenbau des Residenzschlosses, zu bewundern. Design und Ausstellungstypografie stammen aus unserem Haus.

Blick in das prächtige neue Münzkabinett
Kartenmaterial informiert über die Münzprägestätten

Typografie mit variablem Raster

Die neu konzipierte Dauerausstellung zeigt Exponate rund ums Geld: Münzen, Banknoten, aber auch münztechnische Maschinen. Vor allem aber erzählt die Ausstellung auf anschauliche Weise die Geschichte von »Schotter, Kohle, Kröten, Moos«. Die erläuternden Texte sind deshalb von zentraler Bedeutung.

Die Typografie sollte ein stimmiges Gesamtbild schaffen und für sehr unterschiedliche Objektbeschriftungen anwendbar sein. Wir wählten eine starke Schrift mit einem sehr variablen Raster, das sowohl für Textbänder, Vitrinen-Tafeln und Raumtext-Tafeln als auch für gezeichnete Karten oder Texte auf durchleuchteten Flächen geeignet ist.

digitaler Münzkatalog in der Ausstellung
Der digitale Münzkatalog ermöglicht die genauere Betrachtung einzelner Münzen.

Digitaler Münzkatalog

Im digitalen Lexikon können Besucher multimedial nach Münzen recherchieren, Details heranzoomen und Zusatzinformationen zu jedem Ausstellungsstück erhalten. Gestaltung und Konzeption der Multimedia-Anwendung stammen von Sandstein Neue Medien, verantwortlich für die technische Umsetzung ist das Ingenieurbüro Freundel.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Typografiekonzept & Herstellung der Beschilderung
  • Thematische Ordnung ausgewählter Vitrinen
Heike Bojunga (ppa.)

Heike Bojunga (ppa.)Mitglied der Geschäftsleitung Sandstein Kommunikation GmbH